· 

SC Luhe-Wildenau - TSV Detag Wernberg

Souveräner 4:0 (4:0) Heimsieg zum Saisonauftakt der Bezirksliga Nord gegen den TSV Detag Wernberg!

Tore: 1:0 (5‘) Nico Argauer, 2:0 (38’) Nico Argauer, 3:0 (41’) Ludwig Tannhäuser, 4:0 (45‘) Benjamin Urban

SR: Lukas Schwendner - Zuschauer: 260 - 2 gelbe Karten TSV Detag Wernberg, 1 gelbe Karte SC Luhe-Wildenau.

 

Zum Saisonauftakt gastierte am Freitagabend der TSV Detag Wernberg am Sportclub-Gelände in Wildenau. Beide Teams legten von Anfang an ein hohes Tempo vor und bereits in der fünften Minute klingelte es. Der SC Rückkehrer Nico Argauer läuft nach einem Steilpass perfekt ein und verwandelt eiskalt zur 1:0 Führung. Die Gäste aus Wernberg zeigten sich davon wenig beeindruckt und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Auf beiden Seiten gab es Großchancen auf das nächste Tor. Dominik Häffner hatte in der 30. Minute das 1:1 auf dem Fuß, legt sich aber den Ball zu weit am Keeper vorbei. Gleichzeitig wurde das Spiel ruppiger und die Heimelf wirkte etwas zu unkonzentriert.

 

Genau in dieser Phase passierte dann aber das 2:0. Der Wernberger Keeper Wittmann zögert in der 38. Minute beim Rauslaufen einen Moment zu lange, Nico Argauer ist gedanken schneller und überlupft diesen souverän. Keine drei Minuten später eine ähnlich langer Ball auf Ludwig Tannhäuser, der erneut dem Torwart keine Chance lässt, 3:0. Und wäre das nicht schon genug, legte die Heimelf mit dem Pausenpfiff noch einen drauf. Nico Argauer lässt nach einem super Solo drei Wernberger stehen, flankt zu Spielertrainer Urban und dieser veredelt mit einem Seitfallzieher. Traumtor zum 4:0.

 

In der zweiten Hälfte flachte das Spiel dann ab und es gab weniger Höhepunkte. Der TSV hätte in der 63. Minute den Anschlusstreffer erzielen können, aber Torwart Frischholz hält klasse und damit die 0. Kurz vor Ende dann doch nochmal ein kleiner Aufreger nach einem Foul im Strafraum des SCs. Schiedsrichter Schwendner zeigte auf den Punkt. Trotz eines stark getretenen Elfmeters, war es Frischholz der den Ball bockstark parierte. Ein zwischenzeitlich hitziges Spiel endete mit einem verdienten 4:0 Sieg für den SC Luhe-Wildenau.

NEUE FLUTLICHTANLAGE INSTALLIERT!

GEFÖRDERT DURCH DAS BUNDESMINISTERIUM FÜR UMWELT, NATURSCHUTZ UND NUKLEARE SICHERHEIT (BMU)

 

Bauzeit: Kalenderjahr 2019  |  Beteiligte Partner: HUDSON GmbH, Rezerstraße 33, 92224 Amberg  |  Förderkennzeichen: 03K09393

Ziel und Inhalt: Bessere Lichtverhältnisse, geringerer Stromverbrauch. Umrüstung von Halogen-Metalldampflampen auf LED-Technik